>START

>WESTCASTOR / NL

>IMPRESSUM

   >KONTAKT
 

Aufruf


 

Fukushima überall? - Stoppt den Wahnsinn!

Auf nach Jülich am 8. März 2014

zur landesweiten Demo!

 

Am 11. März 2014 jährt sich der Beginn der Reaktorkatastrophe im japanischen Fukushima zum dritten Mal und die Lage ist noch immer nicht unter Kontrolle:

Niemand weiß, wo der hochradioaktive Brennstoff der Reaktorblöcke 1-3 ist, wie weit er sich in den umgebenden Untergrund gefressen hat. An eine Bergung ist nicht zu denken. Auch das Abklingbecken des nach Wasserstoffexplosionen stark zerstörten Reaktors 4 ist nach wie vor ein ein unkalkulierbares Risiko. Tausende Menschen verloren ihre Heimat und werden noch jahrzehntelang unter den Folgen leiden.

Ihrer wollen wir gedenken und mahnen: Stoppt den Wahnsinn!

Jülich und das Entsorgungsfiasko des dort havarierten Kugelhaufen-Reaktors ist ein mahnendes Beispiel für den Irr- und Wahnsinn und die völlig ungelösten Probleme der Atomkraft:

1978 wäre es nach einem unkontrollierten Wassereinbruch fast zum GAU gekommen. Dadurch kam es zu einer umfangreichen radioaktiven Verseuchung des Erdreichs und des Grundwassers. Das ganze Ausmaß wurde erst Jahre später bekannt, denn der sog. „Kugelhaufen-Reaktor“ sollte zerlegt und „entsorgt“ werden. Diese „Entsorgung“ verzögert sich noch heute und bereitet offenbar zunehmend Probleme. Bisherige Kosten für den Rückbau der Anlage über 700 Mio. Euro, aber noch unsere Kinder und Enkel werden für das Atom-Abenteuer AVR Jülich zahlen müssen. Zudem lagern in Jülich 152 Castorbehälter mit Atommüll, die möglicherweise in die USA gebracht werden sollen. Die Anti-Atomkraft-Bewegung lehnt dies ab. Wir fordern ein Zwischenlager nach neuestem Stand um unnötige, gefährliche Transporte zu verhindern. Bis heute gibt es weltweit kein Endlager.

 

Daher fordern wir die sofortige Stilllegung aller Atomanlagen, damit den sofortigen Stopp weiterer Atommüll-Produktion.

 

Schluss mit weiterer Reaktorentwicklung in Jülich. Statt dessen Forschungs-und Entwicklungsarbeit mit dem Ziel der Schadensbegrenzung, wo dies noch möglich ist. Ebenso fordern wir die Stilllegung der UAA in Gronau und Almelo, mit deren angereichertem Uran Atomkraftwerke in aller Welt betrieben werden statt den Verkauf von Urenco und damit Zentrifugen-Technik und potentieller Atomwaffen-Technologie. Stattdessen fordern wir eine sozialverträgliche, wirklich effektive, konsequente Energiewende die den Namen verdient: Nein zu Fracking, weg von Atom- und dem Klima-Killer Kohle-Kraft, hin zu einer dezentralen Energieversorgung mit Sonne und Wind.

Dies ist möglich! Jetzt!

Der Aufruf als PDF zum runterladen
Adobe Acrobat Dokument [500.1 KB]
>Download

Hinweis zum Datenschutz: Alle über das Kontaktformular gegebenen Daten und Informationen werden nicht gespeichert sondern von der Redaktion nach dem Übertragen in die UnterstützerInnenlisten sofort und unwiederbringlich gelöscht!

Ja, ich möchte den Aufruf unterstützen:

 

CMS Frog
 

Bisherige UnterstützerInnen:

EUROPAWEIT:
  • Laka - Foundation Amsterdam /Netherland
  • Resistance for Peace

 

BUNDESWEIT:

  • ausgestrahlt
  • Aktionsbündnis STOP Westcastor
  • Aktionsbündnis Münsterland gegen Atomanlagen
  • AKW- Nee-Gruppe Aachen
  • Anti- AKW-Bündnis Strahlenzug Mönchengladbach
  • Anti- Atom Bonn
  • Anti- Atom Bündnis "Bielefeld steigt aus"
  • Anti- Atom Bündnis Niederrhein / Duisburg
  • Anti- Atom Euskirchen
  • Anti- Atom Initiative Oberhausen
  • Anti- Atom Plenum Köln
  • Anti- Atom Rheinberg
  • Antifa Düren
  • Arbeitsgemeinschaft Schacht Konrad
  • Arbeitskreis Umwelt Gronau (AKU)
  • Attac Herford
  • Attac Inde- Rur
  • Attac Mönchengladbach
  • Attac Niederrhein
  • BI "Bielefeld steigt aus"
  • BI "inofrack"
  • BUND Düren
  • BUND Landesverband NRW
  • Bundesveband Bürgerinitiativen und Umweltschutz (BBU)
  • Bürger- Aktion Umweltschutz Mönchengladbach e.V
  • ContrAtom
  • Euregio Solarzentrum GmbH Alsdorf
  • Evangelischer Kirchenkreis Jülich
  • Friedensforum Mönchengladbach
  • Initiative "Kein Castor nach Ahaus"
  • Landeskonferenz NRW gegen Atomanlagen
  • Sofa (Sofortiger Atomausstieg) Münster
  • Wegberger Montagsspaziergänger gegen Atomkraft

 

EINZELPERSONEN:

Hans Aust, Herzogenrath * Norbert Baumann, Bielefeld * Ehrengard  Becken- Landwehrs, Issum * Falko Becker, Wegberg * Jan Becker, Wendland * Hubert Benzheim, Remscheid`* Dieter Bethkowsky, Kerpen * Frederike Beyer- Schrank, Bochum * Helga Bick, Herford * Frank Binder, Marl * Birgit, Bad Wünneburg * Marion Bischof, Iserlohn * Andreas Borchert, Jülich * Maria Blech, Brühl * Annemarie Bleidiek, Selfkant * Pejo Boeck, Bielefeld* Albert Borchardt, Eschweiler * Marita Boslar, Jülich * Dietmar v. Boetticher, Mönchengladbach * Sven Brieger, Bonn * Frank Bodewich, Wegberg * Udo Buchholz, Gronau * Doris B?r, Köln * Ralf Bußberg, Erkelenz * Christina Burchert, Schüttorf * Klaus Caspers, Erkelenz * Kerstin Ciesla, Duisburg * Bernhard Clasen, Mönchengladbach * Alfred van Dahlen, Kamp Lindfort * Ulrike Danke, Mechernich * Hans Decruppe, Bergheim * Peter Dippoldsmann, Köln * Hans-Werner Elbracht, Steinhagen/Westf. * Anja Etzold, Wegberg *  Tanja Euchler, Mönchengladbach * Siegfried Faust, Jülich * Thomas Feindler, Stockach * Monika Feuster, Wegberg * Peter Feuster, Wegberg * Uwe Fiedler, Hagen * Kirsten Finck, Hamburg * HP Fischer, Köln * Carsten Frenzel. Nörvenich * Harald Fuchs, Köln * Annette Funke, Erkelenz * Fried Gebler, Wegberg * Bernd Geiß, Elsdorf * Ernst Goldbeck, Ibbenbüren * Sigrid Grollmuss, Köln * Hans Willi Grümmer, Alsdorf * Rotraud Haase, Lengerich /Westf. * Martin Hahnen, Mönchengladbach * Volker Hamacher, Bedburg *  Ulla Hansen, Düsseldorf * Rolf Härter, Köln  * Monika Haubrichs, Mönchengladbach * Dr. Ralf Henrichs, Münster * Elke Herzog, Wolfsburg * Dieter Herzog, Wolfsburg * Willi Hesters, Emsdetten  *  Saskia Hirsch, Bedburg * Gerhard Holthaus, Kierspe * Brigitte Hornstein, Münster * Herbert Hoting, Bonn * Dirk Jakob, Kreuztal * Dr. Dieter Jansen, Wegberg * Erik Jansen, Mönchengladbach * Jennifer, Oberhausen * Werner Jeschull, Wegberg * Kalle Kersting, Dellbrück * Frank Kittel, Köln * Ludger Klein- Ridder, Gütersloh * Burckhard Kretschmann, Frankfurt * Lucia Maria Köhne, Aachen * Christopher Kolisch, Detmold * Marion Kolmetz, Dortmund * Henriette Kökmen, Hürth * Doris Kroll-Hartge, Mönchengladbach * Heiner Krüger, Düren * Frank Krupka, Mönchengladbach * Klaus Kubernus- Perscheid, Wesel * Marc von Kuk, Köln * Iris K?llges, Wegberg * Heiner Lau, Jüchen * Jürgen Laufs, Jülich * Anneliese Lembeck, Steinfurt * Reinhold Lenz, Erkelenz * Anette Liedke, Gummersbach * Karina Limper, Düsseldorf *  Matthias Link, Dortmund * Dirk Makowski, Aachen * Georg Mankat, Wegberg * Mona  Manson, Duisburg * Frank Mischnick, Hückelhoven * Mnich, Mönchengladbach * Falk Moldenhauer, Bochum * Rainer Moormann, Aachen * Hans Peter Mortier, Meckenheim * Lea Naendrup- Poell, Münster * Dr.med. Gabriele Nebe-Brauer * Paul Nelles, Linnich * Dr. Ursula Noss, Berlin * Anke Pallas, Münster * Wolfgang Porrmann, Waltrop * Daniela Priester, Stolberg * Ernst- Josef Püschel, Hürth * I. Quast, Wesel * Irene Recksieg, Bielefeld * Arno Reibenspies, Aachen * Christa Reineke, Burbach * Thomas Rensing, Duisburg * Monika Rocholl, Wegberg * Walter Rogel-Obermanns, Grevenbroich * Klaus Roll, Oberhausen * Liane Roll, Oberhausen * Peter Rosenauer, Wien * Werner Ruhoff, Berlin * Helmut Sauer, Jülich * Hanna Schippers, Wegberg * Inge Schlünz, Köln * Manfred Schmidt, Bönen * Marlies Schmidt, Wegberg * Rita Schmidt, Oberhausen * Winfried Schmitz, Geilenkirchen * Barbara Schneider, Bad Oyenhausen * Peter Schoor, Mönchengladbach * Susan Schramm, Jülich * Roland Schüler, Köln * Torben Schultz, Mönchengladbach * Katrin Schulze, Stolberg * Beatrix Sievers, Heidelberg * Jerome de Silva, Mönchengladbach * Silvia, MG * Peter Singer, Frechen * Markus Steinkötter, Köln * Irma Stieler, Krefeld * Birgit Stommel, Jülich * Gisela Stotzka, Wegberg * Reinhard Sühling, Essen *  Tomoyuki Takada, Japan * Maria Terwolbeck, Heek * Falko Tetzlaff, Gescher * Martina Thomas, Hürth * Heribert Tippegei, Oberhausen * Josef Venedey, Erkelenz * Jörg Wagner, Greven * Marita Wagner, Gronau * Wolfgang Weidmann, Essen * Bernd Weikopf, Vettweiß * Chris Weise, Euskirchen * Ewald Wienand, Bedburg * Emily Willkomm- Laufs, Jülich * Gregor Witt, Köln * Regine Wittram, Köln * Michael Zerkübel, Moers * Detlev Ziechner, Nörvenich

Unterstützende PolitikerInnen, Parteien und Wählergemeinschaften:


DIE LINKE, Landesverband NRW * DIE LINKE, Kreistag Rhein-Erft * Bündnis 90/Die Grünen Jülich * Bündnis 90/Die Grünen KV Düren * DKP Düren * Gudrun Zentis (MdL), Bündnis 90/Die Grünen NRW * Ökologische Plattform der LINKEN NRW *  Bündnis 90/Die Grünen, Landesverband NRW * Oliver Krischer (MdB), Bündnis 90/Die Grünen * Hans Jörg Rohwedder (MdL), Piratenpartei NRW * Piratenpartei, Landesverband NRW * Andrej Hunko (MdB), DIE LINKE * DIE LINKE Hürth * Freie Liste Düren * DIE LINKE KV Hagen * Bündnis 90 /Die Grünen KV Städteregion Aachen * Bündnis 90/Die Grünen Hückelhoven * AG Umwelt & Energie des KV DIE LINKE, Städteregion Aachen *